Australien!

Hey r lieben!!

So jetzt kommt unser erster Bericht von Australien! Sind nun seid einer Woche hier und haben uns eigentlich noch kein bisschen an diese Hitze hier gewoehnt! Ihr sitzt im kalten Deutschland und wir im heissen Australien, aber wuerden euch liebend gern ein paar Grad schicken!

Die letzten tage waren wir mitten im Dschungel! Sind hoch in Norden zum Cape Tribulation gefahren und haben uns die letzten wirklich unberuehrten Dschungelwaelder angeschaut! An einem Abend haben wir eine Nachttour mit einem Fuehrer gemacht! Wir sind mitten in der Nacht durch den halben Dschungel gelaufen, es war stockdunkel und wir hatten nur eine kleine taschenlampe aber das war genug um all die hammer tiere zu sehen! Haben noch sie so viele Spinnen (groesse eines Kuchentellers) und andere unzaehlige Krabbeltiere gesehen. Von einem Tier, das aussieht wie ein Blatt bis zu Insekten und Heuschrecken so gross wie ein ganzer stift oder noch grosser! Der absolute ober hammer war, dass wir eine Python gesehen haben und die war ungefaehr 3m lang und lag ca. einen halben meter vor uns! Haben uns zu tode erschreckt! Alles in allem war es eine hammer tour durch den Wald und das beste war, wir waren die einzigsten! Hatten somit eine privat guided tour!

Am naechsten Tag sind wir mit einem Katamaran zum Great Barrier Reef gefahren! War ein wunderschoener Tag auf dem Meer und war unglaublich, die unterwasserwelt dort zu sehen! Haben sogar Nemo in blau gesehen und unzaehlige andere Fische in allen Farben!

Nach unserem kleiner Bootstour sind wir noch fuer 2 tage oben am cape Tribulation geblieben, trotz der ganzen Tiere und all dem Regen dort (zur Zeit ist Regenzeit und es regnet wie in stroemen man denkt die Welt geht gleich unter) haben wir uns ein wenig in den Ort oben verliebt und vorallem in die Menschen dort! Die totalen Hippies wohnen dort oben aber sie sind super lieb und war mega witzig abends mit ihnen! Haben sogar Hangi gegessen! Das ist es Essen das im Boden gekocht wird. Man graebt ein Loch in den Boden und man legt all das Essen auf heisse Steine und macht das Loch wieder zu und nach ca. 6 Stunden graebt man alles wieder aus und man kann es essen! Hat super lecker geschmeckt, ein wenig nach Erde und nach Rauch aber lecker!

Vom Cape gings weiter zu ein paar Wasserfaellen und dann wieder zurueck nach Cairns! Unsere Wettersituation ist neamlich sehr sehr beschissen! Sitzen in Cairns fest weil alle Strassen Richtung Brisbane gesperrt sind! Alle ueberflutet, kein durchkommen! Hoffen jetzt, das es in ein paar Tage besser wird und wir dann eventuell durch kommen werden!

So ihr lieben machts gut und wir lassen bald wieder von uns hoeren!

 Kuessle Julia und Svenja  

8.2.09 08:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung