Arthur's Pass Village, Pancake Rocks, Franz Josef, Fox Glacier, Wanaka, Mt. Cook...

So jetzt sind wir auch mal wieder beim schreiben! Der letzte Standpunkt war unsere mega tolles Erlebnis -der Sky Dive -  (jetzt uebrigens aktuelle Bilder vom Sky Diven bei Svenja und mir im Studi)

Nach unserem kleinen Hoehenausflug ging es gleich mal weiter in die Hoehe! Sind auf den Arthur Pass gefahren. (Ein Pass der als eine der schoensten Strassen der Welt gilt und das zu recht!) Die Fahrt schon alleine ist das reinste Erlebnis, man sieht unglaublich viel und wieder einmal wechselt die Landschaft innerhalb kurzer Zeit in eine total neue. Mittags sind wir mal wieder wandern gegangen zum Devils Punchbow Waterfall. Ein Wasserfall, der 131m in die Tiefe faellt. Unglaubliches getoese ist zu hoeren und man wird ein wenig nass dabei, aber aufjedenfall ein toller Anblick! Unsere Nacht auf dem Arthur's Pass wurde auch zum Erlebnis fuer sich! Svenja machte Bekanntschaft mit einem Kea und das mitten in der Nacht und dann noch waehrend dem Pippi machen! Keas sind riessen Voegel, die keinerlei Furcht vor Menschen haben und einfach direkt auf einen zulaufen. Sie knabbern alles an egal ob Autoreifen, Schlaeuche oder sonstiges. Mit Topfdeckeln und mega Krach haben wir versucht sie wieder los zu werden, was aber leider erfolglos blieb! Am morgen war unser Auto zum Gluek noch heil!

Aufregend gings auch am naechsten Tag weiter. Eine Wanderung stand bevor. Obwohl man es eigentlich nicht mehr als wandern bezeichnen konnte, sondern als Bergsteigen und das wirklich mit Haenden und Fuessen! Mega anstrengend aber der Ausblick von da oben war die Anstrengung mehr als wert. Hinter einem stehen Berge, auf denen noch Schnee liegt und vor einem hat man das ganze Arthur Pass Tal vor sich-unglaublich-!

Vom Arthur Pass sind wir wieder Richtung Westkueste gefahren. Erster Stop waren die Pancake Rocks. Das sind Steinfelsen die aussehen wie hunderte aufeinander gestappelte Pfannenkuchen! War super schoen aber mir eindeutig zu viele Turis dort! Am Abend gab es dann ein "ganz" besonders Abendessen (sehr zu freude von Svenja) wir sind morgens um 6.30 uhr aufgestanden um bei Ebbe Muscheln von den Felsen zu pfluecken (riessige grosse scharze Muscheln) und die haben wir abends gekocht! War super lecker, konnte Svenja aber leider nicht davon ueberzeugen! Kommentar von ihr: Fuer so ein Scheiss steh ich so frueh auf!!!

Weiter gings zum Franz Joesf Gletscher. Waren aber ein wenig enttaeuscht von ihm. Weil er super dreckig ist und man eigentlich nicht weiss ob es ein Stein sein soll oder tatsaelich Eis! Der Fox Gletscher den wir anschliessend besucht haben, war da schon etwas huebscher. Von den Gletschern ging es weiter Richtung Wanaka. Waren sehr froh endlich von der Westkueste wegzukommen, weil es dort eigentlich nur regnet (7m Niederschlag im Jahr)!

Wanaka war dagegen ein richtiger Sonnengenuss. Schoen warm und endlich mal kein Regen mehr. Dort haben wir dann auch unsere netten Hollaender weider getroffen und sie haben endlich das versprochene Essen fuer uns gekocht. --> super lecker! Von Wanaka ging es weiter zum Mt.Cook (hoechste Berg von NZ) und wieder einmal hatten wir Petrus auf unsere Seite. Es ist laut Neuseelaender eine absolute Seltenheit die Spitze des Berges zu sehen, weil er immer Wolkenverhangen ist. Doch wir hatten mehr als Gluek. War ein genialer Tag mit unglaublichen Wetter. Haben eine kleine Wanderung gemacht zu einem kleinen See in dem Eisberge schwimmen und im Hintergrund kann man den Mt. Cook sehen, der voll mit Schnee ist. Wunderschoen!! 

In Twizel sind wir an einem Samstag abend mal wieder in einen Pub gegangen, dachten uns mal wieder ein bisschen Gesellschaft wuerde uns gut tun. Die Geselschaft, die wir dann hatten war dann mehr als lustig! Twizel ist ein Dorf vor dem Mt. Cool indem sich wohl alle Farmer von der umgebung Samstag abends auf ein Bier treffen. So kamen wir in den Genuss ORGINAL Schaffarmer kennenzulernen. Orginaler geht es glaub ich nicht mehr. Sie sehen es als normal an seid 2 Jahren nicht mehr die Haare gewaschen zu haben (sahen auch demnach aus) und noch als viel normaler mittags in Socken durch die halbe Stadt zu laufen (zu was braucht man ja auch Schuhe) wurde aufjedenfall ein Erlebnisreicher Abend. 

 Von Twizel gings weiter nach Cormwell und dann Richtung Queenstown, wo wir meinen Geburstag so richtig feriern wollen.

So meine lieben machts gut!! 

Kuessle und Gruessle Julia und Svenja    

26.11.08 02:18

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andi (3.12.08 18:40)
Haha, ich hätt gern gesehen wie die Vogelviecher Svenja beim Pinkeln gestört haben, stell mir das Bild zu lustig vor ^^

Passt auf euch auf :*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung